21. Februar 2007

Ausnahmsweise: Wort der Woche

Das "Wort der Woche" gehört zu den Markenzeichen von Fiket und das soll auch so bleiben. Dennoch möge mir Thomas verzeihen, wenn ich dieses eine Mal hier auch ein Wort vorstelle:

solochvårare

Ein solcher ist nämlich gestern zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Der Mann hatte in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Frauen bezirzt (was für ein schönes Wort) und ihnen dann billige, gemeinsame Reisen in Aussicht gestellt. Dafür überwiesen die Frauen dann Geld auf das Konto seines vermeintlichen Schwagers, dass natürlich auf Nimmerwiedersehen verschwand. Ein "solochvårare" ist also nichts anderes als ein

Heiratsschwindler,

auch wenn der Knabe die Damen nicht geheiratet hat...

Solochvårare frei übersetzt bedeutet so viel wie "Sonne und Frühlings"-Macher.

1 Kommentar:

Thomas hat gesagt…

Ja, sehr schönes Wort. Ich kannte es, hatte es aber nicht auf meiner Liste mit zukünfigen Worten der Woche. :-)

Gruß
Thomas